Dienstag, 20. Dezember 2016

Der entscheidende Faktor ist eine moderne IT

Um mit Big Data erfolgreich zu sein, benötigen Versicherer und Makler ein klares Verständnis, eine konsistente Unternehmensstrategie und klare Verantwortlichkeiten, sagt Matthias Zacher, Berater bei der IDC Central Europe GmbH. Teil III der Reihe „Gespräche über Big Data“.


Big Data ist bei Versicherern hierzulande noch nicht so ein großes Thema wie in vielen anderen Industriezweigen, beobachtet Matthias Zacher, Senior Consultant bei der IDC Central Europe GmbH

Allerdings rechnet Zacher durch die stetig steigende Datenflut in der Branche und die stärkere Relevanz von Analytics damit, dass die Investitionen in Big Data-Lösungen weiter befeuert werden. 

Das Potenzial von Big Data sieht er besonders in der Assekuranz als sehr hoch an; gerade aufgrund der Datenlage und der schieren Datenmenge. Viele Lebensversicherer beispielsweise führten die Informationen des Versicherungsrisikos in Papierform. „Somit sind sie nicht in der Lage, Muster zu erkennen und Kundenpräferenzen festzustellen“, moniert der Berater.

Deutliches Wachstumssignal

Die Digitalisierung verbessere jedoch Geschäftsabläufe und eröffne Chancen für die Angebote und Geschäftsmodelle. Trotz genannter Hürden und Barrieren bieten sich Zacher zufolge Versicherern bereits heute Ansätze zur effizienten Nutzung von Big Data und Analytics.

„Um mit Big Data erfolgreich zu sein benötigen Versicherer ein klares Verständnis, eine konsistente Unternehmensstrategie und klare Verantwortlichkeiten. Der entscheidende Faktor ist moderne Informationstechnologie“, fasst Zacher zusammen.

„Unsere Analysen zeigen, dass Versicherer künftig stärker in Big Data und Analytics-Lösungen investieren werden als bisher. IDC prognostiziert für die Ausgaben von Versicherern in Big Data- und Analytics-Lösungen ein weltweites durchschnittliches jährliches Wachstum von 24 % bis zum Jahr 2019. Das ist ein deutliches Signal“, so Zacher. (ucy)


In der Reihe „Gespräche über Big Data“ ist bisher erschienen:
• Teil I: Das unersetzliche Vertrauen eines Maklers

Teil II: Die größte Chance für kundenzentrierte Produkte

__________________
Etwas Wichtiges fehlt?
Mit einem Leserbrief können Sie hierauf aufmerksam machen.
Sie wissen mehr oder haben einen Themenvorschlag?
Bitte schreiben Sie mir.
Ihnen gefällt meine Seite über Versicherungen und Finanzen?
Erzählen Sie es Ihren Freunden. Folgen Sie mir im Netz.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten